Über uns
© Werner Slabon 2013 - 2019
Letztes Update 27.02.2019
Startseite Golfplätze Hotels Golflexikon Links Über mich Kontakt Impressum
Der sehr gepflegte  18 Loch Golfplatz liegt umringt von idyllischen Bergen in einer Höhe von ca. 1000 m. Harmonisch eingebettet in eine traumhafte Naturlandschaft  bietet er alles, was ein guter Golfplatz haben sollte.  Die Driving Ranch ist groß angelegt und bietet genug Platz um seinen Abschlag zu verfeinern. Das Putting Green und der Übungsplatz für kurze Schläge ist nahe am Clubhaus und des ersten Abschlags gelegen und lädt ein, das kurze Spiel vor dem Starten nochmals zu üben. Schon an Loch 1 vermutet man, dass der Platz nicht einfach zu spielen sein wird. Teilweise schmale Spielbahnen fordern den Golfer gerade Schläge abzuliefern. Das Gehen über das Fairway lässt an das Gehen über einen grünen Teppich denken. Hier muss wirklich mal ein Lob an die Greenkeeper ausgesprochen werden. Was mich sehr faszinierte: der ganze Platz ist der Länge nach mit einem kleinen Fluß, der mitten durch den Golfplatz fließt, durchzogen und links wie rechts des Golfplatzes sprudeln kleine Bäche. Was den Golfer volle Konzentration abfordert, sind mit Sicherheit das Loch 14 und 15, wie auch Loch 9. Die Spielbahnen liegen fast in ihrer gesamten Länge an wunderbar angelegten Naturseen. Interessant und sehr schwer zu spielen ist auch Loch 12. Hier muss man schon wissen wie weit man schlagen kann, da das Grün auf der anderen Flußseite liegt. Legt man vor und spielt bis kurz vor dem Fluss ist man auf der sicheren Seite. Spielt man lang, muss der Schlag präzise sein, sonst landet der Ball im Wasser. Die Bunker sind teilweise sehr raffiniert angelegt, so dass sie das Green förmlich verteidigen. Die Bahnen sind meist mit Tannenreihen eingesäumt, wie auch Buschinseln oder Baumgruppen, die genau zu umspielen sind. Eine Spielbahn hat ein wunderschön mittig auf der Spielbahn angelegtes Biotop. Landet der Ball darin, ist er endgültig verloren. Die längste Spielbahn ist Loch 18 und ich denke auch die schwierigste. Auf der linken Seite abwechselnd   Baum- und Buschgruppen. Wie ein großes S schlängelt sich die Bahn Richtung Clubhaus.  Auf der rechten Seite zieht sich ein langer Natursee entlang der Bahn. Schon gedacht, man hätte es geschafft, kreuzt kurz vor dem Grün nochmals ein breiter Wasserarm. Erst wenn dieser überwunden ist und man den letzten Bunker überspielt hat, kann man entspannt einlochen und hat auch dieses Loch geschafft. Alles in allem kann ich sagen, dass hier ein wunderschöner, anspruchsvoller Platz  vorliegt, den jeder, der mal in Lungau oder in der Nähe ist,  mal spielen sollte.

Golfclub Lungau

Link zur Website des Golfclubs