Über uns
© Werner Slabon 2013 - 2019
Letztes Update 27.02.2019
Startseite Golfplätze Hotels Golflexikon Links Über mich Kontakt Impressum
Anno 1982 erwarb die Stadt Neckar-Westheim das Schloss inklusive der Golfanlage. Der Golfplatz wurde mit viel Liebe zum Detail in die Landschaft integriert. Umringt von herrlich angelegten Weinbergen  und Waldabschnitten entstanden drei 9 Loch Plätze, die jeweils ihre  eigenen  Herausforderungen aufweisen. Die teilweise hügelige Landschaft verlangt dem Golfer einiges ab. Auch die geschickt angelegten Sandbunker und Wasserhindernisse sind nicht zu unterschätzen. Ich spielte den Gelben und den Roten Course. Auf dem Gelben Course liegen die Spielbahnen angenehm weit entfernt voneinander, das Gerade Spiel ist hier nicht ganz so wichtig wie auf dem Roten Course, wo das Gerade Spiel, in Anbetracht der eng aneinander liegenden Bahnen nahezu ein Muss ist. Schon Loch 1 des Gelben Course verlangt konzentrierte Schläge, denn 207 Meter Bergauf zu spielen und dabei die gerade Linie zu halten, ist nicht einfach. Verfehlt man die Linie, ist der Ball gnadenlos in den Buschgruppen, die links und rechts der Bahn liegen, verschwunden. Die Bahn macht hier ein Dogleg nach links und wird am Grün von zwei großen Bunkern bewacht. Nach weitem, geraden Schlag ist das anspruchsvollste erst mal geschafft. Ist man an Loch 5 angekommen, steht man vor der nächsten Herausforderung. Vom Abschlag geht es Bergab, ideal wäre hier ein 170 m langer Schlag mittig liegend. Rechts liegt nämlich ein süßer, kleiner See und links lange Buschgruppen. Es geht jedoch danach Bergauf und mit einem leichten Drang nach rechts, wenn man versucht, die vier Bunker und das Wasser hinter dem Green nicht zu erwischen. Loch 8 ist das längste Loch mit 502 m. Auf dieser Länge kann einiges passieren, links die drei Sandbunker sind nicht zu unterschätzen, rechts sind immer wieder Busch- und Baumgruppen, die auch nicht zu ignorieren sind. Gerade Schläge auf einer relativ ebenen Spielbahn und man hat das Grün erobert. Der Rote Course: wir sind an Loch 1. Der kaum 10 Meter breite Abschlag liegt umringt von hohen, dichten Bäumen. Um hier heraus zu spielen,  muss man präzise und gerade 130 Meter spielen. Hat man dies geschafft, kommt auch schon die nächste Herausforderung. Es geht  bergauf mit einem leichten Dogleg nach rechts. Vermutet man, die Bahn locker bezwingen zu können, hat man sich geirrt. Die Hanglange nach unten ist ein Mysterium und zieht sich bis zum Grün. Ein gnadenloser Kampf gegen den Hang entsteht. Der Versuch sich links zu halten, misslingt oft, da der Ball immer wieder Abwärts rollt. Hat man es jedoch geschafft, den Hang zu bezwingen, sind die zwei kleinen Bunker schnell umspielt. Der Sieger ist, wer hier sein Par 5 halten kann. Meiner Meinung nach das schwierigste Loch der ganzen Anlage. Loch 3 des roten Course ist wohl das anspruchsvollste Par 3 auf diesem Platz. Man hat sich der Frage zu stellen, spiel ich über den See oder nütze ich die schmale Spielbahn links am See vorbei. Beides ist riskant, denn ist der Schlag über den See zu kurz, landet er im Wasser. Ist der Schlag nicht gerade und man verfehlt das Ziel, links am Wasser vorbei zu kommen, ist der Ball im Gestrüpp auch verloren. Hat man es jedoch geschafft, trennt einen nur noch eine schmale Gasse zum Grün. Das letzte Loch 9: auf den ersten Blick mit seinen 433 Metern gerade zu spielen und man ist auf der sicheren Seite. So einfach war’s dann doch nicht. Vom Herrenabschlag sind es 180 m, die zu bezwingen sind und fordert einen geraden Schlag zwischen Baumreihen. Doch dann der Kampf gegen die Hanglage. Links bergab und rechts bergauf, ist die Ideallinie verfehlt, hat man schon verloren. Weiter geht’s bergauf, aber nicht zu vergessen, über die gesamte Länge der Spielbahn hat man rechts eine Hanglage nach unten. Hat man alles überwunden, kommen einem die zwei nicht zu großen Bunker nicht schwer vor. Aber aufgepasst, lässt die Konzentration nach, man bedenke, wir sind am 18ten Loch, hat man auch hier verloren. Letztendlich muss ich sagen, der Platz ist sehr anspruchsvoll und eine echte Herausforderung für jeden Golfer.

Golfclub Liebenstein

Link zur Website des Golfclubs